Kölner Erzbistum bekennt Schuld für Missbrauch

Kardinal Woelki hat das Kölner Erzbistum durch seinen Umgang mit den Missbrauchsgutachten in eine tiefe Krise gestürzt. Aktuell befindet sich Woelki in einer mehrmonatigen Auszeit – jetzt wird sein Vertreter Rolf Steinhäuser aktiv. 

Christen, Christ, katholisch, evangelisch, Kreuz, Jesus, Erzbistum, Pastor, Priester, Bibel
© pixabay

In einem Bußgottesdienst will das Erzbistum Köln am Donnerstagvormittag die Schuld der Kirche beim sexuellen Missbrauch durch Priester anerkennen und um Vergebung für seine Fehler bitten. Der Gottesdienst im Kölner Dom wird nicht öffentlich stattfinden. Der Betroffenenbeirat, in dem Opfer von kirchlichem Missbrauch organisiert sind, hat den Gottesdienst mit vorbereitet. Einzelne Betroffene hatten im Vorfeld Form und Zeitpunkt des geplanten Gottesdienstes kritisiert.

Weitere Meldungen