Leverkusen hat kein Clan-Problem

Immer wieder gibt es in Leverkusen Probleme durch kriminelle Großfamilien – ein Clan-Problem hat unsere Stadt aber laut Polizei nicht. Zwar gab es vor gut einer Woche eine Razzia gegen Mitglieder des Al-Zein-Clans – dabei ging es aber um Sozialbetrug, und nicht um die klassischen Clandelikte. Die fänden im Umfeld des Al-Zein-Clans eher im Ruhrgebiet statt, so der Kriminaldirektor in einem Interview mit dem Kölner Stadtanzeiger.

Stadtteilschild Leverkusen-Rheindorf, Schild, Leverkusen,Rheindorf, Symbolbild
© Benedikt Klein

Vergleiche mit einer Leverkusener Großfamilie weist er zurück – die erfülle die Definition des Landeskriminalamtes für einen kriminellen Clan nicht. Die Polizei hatte bei der Razzia in Rheindorf Bargeld und Waffen beschlagnahmt, die Clan-Mitglieder sollen unter anderem unrechtmäßig 400.000 Euro Hartz IV vom Leverkusener Jobcenter bezogen haben. 

Weitere Meldungen