"Operatoren" lenken NRW-Verkehr von Opladen aus

In der neuen Verkehrszentrale in Opladen wird die Kontrolle über alle Autobahnen in NRW gebündelt – der Neubau liegt direkt an der A3-Anschlussstelle, hat rund 15 Millionen Euro gekostet und ist jetzt eröffnet worden.

In der neuen Verkehrszentrale wird der Verkehr auf allen Autobahnen in NRW gelenkt. Mit Hilfe von elektronischen Anzeigetafeln werden die Verkehrsteilnehmer über Staus, Unfälle, Streckensperrungen oder geänderte Höchstgeschwindigkeiten informiert. Außerdem können Seitenstreifen für den Verkehr freigegeben werden. Dadurch sollen Staus und Wartezeiten reduziert und die Sicherheit auf den Autobahnen erhöht werden. Dafür verantwortlich sind 21 sogenannte „Operatoren“. Sie werten Verkehrs- und Wetterdaten aus und beobachten auf rund 100 Monitoren rund um die Uhr die Verkehrssituation. 

Weitere Meldungen