Wiederverwertung Aquamobil

Das alte Aquamobil vor dem ehemaligen Rathaus in Wiesdorf soll aus der Versenkung geholt und wiederverwertet werden. Diese Forderung der Fraktion Opladen Plus hat jetzt eine erste politische Hürde genommen. Die Politiker im Bauausschuss haben die Leverkusener Stadtverwaltung damit beauftragt, zu prüfen ob das möglich ist. 

© Radio Leverkusen

Das Aquamobil gelte als öffentliche Kunst – deswegen müsse man klären wie generell mit solchen Kunstwerken umgegangen wird. Das Aquamobil hatte mit seinen 26 großen Schaufeln ziemlich genau 30 Jahre vor dem alten Rathaus in Wiesdorf gestanden, bis es für den Neubau der Rathaus Galerie Platz machen musste. Seitdem ist es bei der Spedition Niesen in Küppersteg eingelagert. Opladen Plus fordert das ein neuer Standort im öffentlichen Stadtgebiet dafür gesucht wird. 

Weitere Meldungen